Chrome inline-Erweiterung installieren Verbot bereits umgangen

0
26

von Martin Brinkmann am 11. Oktober 2018 in Allgemein – Keine Kommentare

Die Entwickler von Chrome-Erweiterungen hatte zwei Optionen, wenn es kam, um zu bekommen, Chrome-Nutzer zu installieren Erweiterungen für den browser.

Sie konnte sich auf das Chrome Web Store-Präsenz und Verknüpfung von third-party-Websites, um Benutzer, um die Erweiterung zu installieren oder verwenden Sie inline-Installationen statt.

Inline-Anlagen gehalten, die Installation, die auf einer Drittanbieter-website; bequem auf der einen Seite wie es bedeutete, dass die Benutzer installieren Sie die Erweiterung von der website des Entwicklers oder einem anderen Drittanbieter-Website. Problematisch ist auf der anderen als system wurde missbraucht, indem böswillige Akteure push-Installationen von Erweiterungen.

Alle dauerte es war, laden Sie die Erweiterung für Chrome und integrieren Sie Sie auf websites von Drittanbietern, so dass Sie die Erweiterung installieren möchten, ohne dass die Benutzer verlassen, dass die Website oder die zu besuchen Sie den Chrome Store. Böswillige Akteure, die verwendet verschiedene Methoden, um push-Erweiterungen, user-Versionen von Chrome, auf diese Weise.

Google zeigte in der frühen 2018, dass es mehr Schutz gegen täuschende inline-Installationen durch Auslagerung der Funktionalität im Juni 2018.

chrome inline installation dialog

Pensionierung von inline-installation die Funktionalität gemeint, dass die Entwickler von Erweiterungen konnten nicht mehr push-extension-Installationen direkt auf Ihren Websites, wenn die Erweiterungen gehostet wurden, auf den Chrome Web Store.

Chrome-Erweiterungen installiert werden müssen aus dem Chrome Web Store-website, aber das hat nicht gehalten böswillige Entwickler zu drängen extensions auf Benutzer-Systeme.

Während Sie nicht verwenden können inline-Installationen für mehr, Sie kam bald mit einem genialen workaround-wie berichtet-von Bleeping Computer, der ähnlich arbeitet.

Nutzer aufgefordert werden, klicken Sie auf eine Schaltfläche “installieren” auf der Drittanbieter-website, um den Prozess zu starten. Die Website lädt der Chrome Web Store-Seite die Erweiterung wird gehostet in einem popup-Fenster und stellen Sie es auf der geladenen Webseite in einer Weise, dass nur einige Informationen über die Chrome Web Store-Seite wie beispielsweise den Titel, die Erweiterung und die “zu Chrome hinzufügen” – button sind sichtbar.

integrated chrome store window über Bleeping Computer

Zwar ist es möglich, das Fenster scrollen, um Informationen, wie beispielsweise die Erweiterung Bewertung oder installiert, ist es wahrscheinlich, dass einige Benutzer aktivieren Sie einfach den “add to Chrome” – Taste, um die Erweiterung zu installieren, ohne Aufmerksamkeit auf diese Dinge, oder die Tatsache, dass ein popup-Fenster war nur hervorgebracht, der auf Ihrem Gerät.

Die Abhilfe bietet ein Erlebnis, dass ist sehr ähnlich zu inline installiert. Obwohl es notwendig ist, klicken Sie auf die “add to Chrome” – Taste zur Anzeige des installation-Eingabeaufforderung bekannt aus dem inline installiert und Chrome-Installationen aus dem Chrome Web Store, es ist unwahrscheinlich, dass dies wird stop-die meisten Benutzer ausgesetzt das System, aus Sie mit der installation fortfahren.

Schlusswort

Während es klingen mag auf dem Papier gut zu empfehlen für Chrome-Nutzer, dass Sie die Installation von Erweiterungen nur direkt aus dem Chrome Web Store, es ist nicht etwas, was zu 100% sicher, entweder wenn man bedenkt, dass diese täuschende Erweiterungen sind dort auch gespeichert.

Google hat mehr Kontrolle über Erweiterungen und Optionen zu priorisieren, einige über andere, sondern es hat in der Vergangenheit passiert ist, dass bösartige Erweiterungen landete Sie im Chrome Web Store.

Wir schlagen vor, dass Benutzer prüfen, Chrome-Erweiterungen, bevor Sie installieren Sie Sie in den browser.