Es ist an der Zeit zu verschieben, das nächste feature-update für Windows 10

0
44

von Martin Brinkmann am 11. März 2019 in Windows – 4 Kommentare

Microsoft-Pläne zu beenden, die nächste feature-update für Windows 10, Windows 10 version 1903, irgendwann später in diesem Monat. Windows-10-version 1903 erhalten werden, die dann Ende März oder Anfang April 2019.

Erstens, um Administratoren von Windows bereitstellen, die es aktiv, dann nach einer Weile auf Systemen automatisch, sofern die automatische update-Funktion nicht deaktiviert wurde.

Der release von Windows 10 version 1809, der Letzte feature-update für Windows 10, hat gezeigt, dass die Dinge können schief gehen, auch mit all den Insider-build-Test-und Microsoft den Fokus auf die Analyse der Daten.

Es gibt keine Garantie, dass das neue feature update bietet eine glattere Erfahrung, und das ist der Hauptgrund, warum Administratoren und Benutzer möchten möglicherweise verzögern die installation des Updates. Anstatt unter den ersten, die das upgrade auf die neue version und an das, was manche nennen eine zweite beta-phase, scheint es sinnvoll, zu beobachten aus der zweiten Reihe, wie sich die Dinge entfalten.

Millionen von Geräten wird aktualisiert, in den ersten paar Tagen auf die neue version und es dauert nicht lange, in der Regel, bevor Berichte über Probleme in der neuen version entstehen.

Es ist eine gute Idee, zu verschieben, das update, es sei denn, Sie müssen installieren Sie die neue Funktion update-version so bald wie möglich.

Tipp: Schauen Sie sich unseren ausführlichen Leitfaden über den Aufschub der Funktion update-Versionen auf Windows 10 Maschinen.

Wie die Verzögerung von Windows 10 version 1903

Windows 10 Pro, Enterprise und Education-Systeme sind zwei Möglichkeiten zu verschieben feature-updates:

  1. Einstellung der Filiale readiness level (diese option geht Weg in Windows 10 version 1903).
  2. Die Angabe der Verschiebung für x Tage.

Während Sie können verwenden Sie die Anwendung “Einstellungen” zu verschieben, das update, es wird empfohlen, dass Sie konfigurieren die Stundung mit dem Gruppenrichtlinien-editor statt als mit dieser option wird verfügbar bleiben (es scheint, als wenn Microsoft entfernt alle Verzögerungs-Optionen aus den “Einstellungen” – app in Windows 10 version 1903).

Die Gruppenrichtlinien-Methode:

feature updates group policy

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie über erhöhte Rechte.
  2. Laden Sie den Gruppenrichtlinien-Editor, z.B. durch öffnen von Start, Eingabe von gpedit.msc, und wählen Sie das Ergebnis.
  3. Gehen Sie zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update – > Windows Update für die Wirtschaft.
  4. Doppel-klicken Sie auf “Wählen Sie, wenn die Vorschau-Builds und Feature-Updates empfangen werden”.
  5. Stellen Sie die Richtlinie auf aktiviert.
  6. Ändern Sie die Anzahl der Tage unter “, Nachdem Sie eine Vorschau Erstellen oder Feature-Update veröffentlicht wird, verschieben sich, es zu empfangen, die für diese viele Tage” zu 90 Tagen. Dabei blockiert das update für etwa drei Monate. Sie können legen Sie es auf eine unterschiedliche Anzahl von Tagen, z.B. 120 Tage oder 60 Tage.
  7. Klicken Sie auf ok.

Dabei blockiert die automatische installation des feature-Updates auf den PC für die ausgewählte Anzahl von Tagen.

– Home-system-Administratoren können nicht, verwenden Sie diese option. Sie können entweder änderungen direkt in der Registry, oder versuchen Sie, und stellen Sie die Verbindung dosiert. Wie das geht, steht hier erklärt.

Drittanbieter-tools wie StopUpdates10 oder Windows-10-Update-Schalter kann auch einen Versuch Wert sein.

Jetzt Sie: Was ist Ihre Erwartung für die Windows-10-version 1903?