Google hit mit Klage über defekte Mikrofone auf 2016 Pixel

0
35

Klagen sind keine Seltenheit vorkommen in der Technologie-Branche. Jemand der Geld ausgibt für ein Telefon, etwas schief geht, und Sie schlug Ihre Rechtsanwälte zur Erteilung einer class-action Klage gegen die Gesellschaft statt an den Kundendienst wenden. In der Letzte Eintrag dieser Serie, Google verklagt wird über Mikrofon Mängel, die für das ursprüngliche Pixel-und Pixel-XL.

Kurz nach der Pixel-Markteinführung in 2016, es gab ein paar Beschwerden von Kunden über Menschen, die nicht in der Lage, Sie zu hören beim telefonieren. Google letztendlich reagiert auf verärgerte Kunden, die im März 2017, zu sagen, dass die mangelnde Mikrofon-performance zugeschrieben wurde “ein Haarriss in der Lötstelle am audio-codec.”

Die Firma hinter der Anzug ist Girard Gibbs LLP, und wenn dieser name klingt vertraut, das ist, weil es ist die gleiche Firma zuständig für die Klage in Bezug auf die Pixel-2 XL-display.

Während es ist sicherlich Verdienst, um einige der Klagen, die pop-up, es ist erwähnenswert, dass weder der benannte Kläger im vorliegenden Fall tatsächlich geschickt in Ihre Handys zu Google repariert werden. Auch so, Girard Gibbs behauptet, dass Ersatz-Telefone von Google ausgestellt hatte immer noch Probleme mit Ihren Mikrofonen. Wer weiß.

Ich persönlich denke, in diesem speziellen Fall ist ein bisschen albern, aber ich würde gerne Ihre Eingabe auf. Glaubst du, das ist eine Reine cash-grab oder hat Google hatten dieses kommen? Sound off in den Kommentaren unten.