Google erleichtert Android-Entwicklern das Erstellen von Apps mit seinem Material You-Design

0
19

Android 12 wurde zusammen mit der neuen Pixel 6-Reihe von Google auf den Markt gebracht und bringt einen neuen Look mit sich, den Sameer Samat, Android VP of Product Management, als “die größte Designänderung in der Geschichte von Android” bezeichnet. Dies bezieht sich auf Material You, das neben Änderungen, die Android dabei helfen, sich an größere Bildschirme anzupassen, neue Prinzipien für die Erstellung von Oberflächen anwendet. Wir haben bereits einen Hinweis darauf erhalten, wie sich das Aussehen auf die Benutzerfreundlichkeit des aktualisierten Betriebssystems und der eigenen Apps von Google auswirkt, aber jetzt wird der Fokus erweitert, um mehr Apps anderer Hersteller zu erreichen.

Heute gab das Unternehmen auf dem Android Developer Summit von Google bekannt, dass Material You in Jetpack Compose verfügbar ist, damit App-Designer das Aussehen ihrer eigenen Produkte einfacher übernehmen können.

Material, das Sie in Android 12 entwerfen Material, das Sie in Android 12 entwerfen Bild: Google

Zu den neuen Elementen gehören dynamische Richtlinien, die Apps dabei helfen, algorithmisch auf die Hintergrundbildwahl eines Benutzers zu reagieren und sie anzupassen, sowie Tipps, wie der individuelle Markenausdruck einer Drittanbieter-App bei der Anpassung beibehalten werden kann. Ein weiteres Element, über das Entwickler lernen müssen, sind die Design-Token, die „Designsystemstile als Daten darstellen“, damit sie sich ändern können, wenn sich das System ändert.

Verwandte

Android 12-Test: Es geht hauptsächlich um das Aussehen

Entwickler können mit dem verfügbaren Material Theme Builder sehen, wie ihre Apps unter verschiedenen Umständen aussehen werden als Figma-Plugin und ab heute im Web. Google sagt, dass neue Funktionen für seine Jetpack-Bibliotheken neben dem Aussehen von Apps den Entwicklern helfen werden, die Hintergrundbeschränkungen von Android 12 zu verwalten, die Leistung zu messen und die Abwärtskompatibilität zu handhaben.

Für zukünftige Updates sagt Google Es plant Aktualisierungen der Barrierefreiheit, die an die dynamische Farbe und die adaptiven Layouts anknüpfen. Andere Anleitungen und Systemanpassungen helfen Apps, mit neuen Formfaktoren wie faltbaren Geräten zu arbeiten, obwohl Google noch keine faltbaren Telefone herstellt.

Verwandte

Wo ist das faltbare Telefon von Google? Alles, was wir bisher wissen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here