Amazon Music unterzeichnet einen exklusiven Vertrag mit How I Built This

0
88

Amazon Music hat einen exklusiven Vertrag mit NPR unterzeichnet, um den Podcast „How I Built This“ von Guy Raz eine Woche vor allen anderen Plattformen ab März zu vertreiben. Die Show wird zweimal wöchentlich produziert, eine Steigerung von ihrer einmal wöchentlichen Kadenz, und frühzeitig über Amazon Music und Wondery Plus verfügbar sein. Nach diesem einwöchigen Fenster werden die Folgen sowohl auf Podcast-Plattformen als auch bei Radiosendern weit verbreitet. Wondery wird auch die exklusiven Anzeigenverkaufsrechte und YouTube-Vertriebsrechte erhalten, während NPR die Radiovertriebsrechte und das Underwriting behalten wird.

In einem internen Memo an NPR-Mitarbeiter, das The Verge erhalten hat, schreiben Anya Grundmann, SVP of Programming, und John Lansing, CEO und Präsident, dass der Deal der „erste seiner Art für NPR“ ist und „einen dynamischen Moment in nutzt den Podcast-Bereich, hilft uns, neue digitale Zielgruppen über die Plattformen und Marketingbemühungen von Amazon zu erreichen und garantierte Einnahmen zu erzielen, um unsere Mission voranzutreiben.“ Sie schreiben, dass Werbeflächen für die Werbespots von NPR reserviert werden und dass der Deal „eine garantierte Finanzierung für drei Jahre“ vorsieht. (Dies ist vermutlich die Dauer des Deals.)

„Wir sind Guy und dem phänomenalen Team hinter HIBT dankbar für die Chance, diese neue Geschäftsmöglichkeit zu erkunden, die die Reichweite und Reichweite erweitern wird Sichtbarkeit einer Schlüsselshow und ermöglichen es uns auch, weiterhin in unsere Mission zu investieren und sie zu unterstützen“, schreiben sie.

Dieser Deal ahmt andere von Amazon nach. Es unterzeichnete ähnliche einwöchige Exklusivitätsvereinbarungen mit SmartLess und My Favourite Murder. Dies steht im Gegensatz zu Spotifys Strategie, völlig exklusive Deals zu unterzeichnen, wie wir sie bei Call Her Daddy und The Joe Rogan Experience gesehen haben. Obwohl Amazon Music anscheinend neue Abonnenten für seine Plattform gewinnen möchte, ist die Vereinbarung über den Anzeigenverkauf genauso wichtig, insbesondere angesichts des Kaufs von Art19, einem Podcast-Hosting- und Monetarisierungsdienst.

Amazon wahrscheinlich sieht den Vorteil darin, die Reichweite der Shows zu erweitern, um mehr Anzeigen zu verkaufen, ein Bereich, in dem das Unternehmen zunehmend Geld verdient. (Während eines Gewinnaufrufs in diesem Monat hat das Unternehmen die Werbung in eine eigene Linie eingeteilt und gesagt, dass es letztes Jahr 31 Milliarden US-Dollar verdient hat.) Es ist unklar, wie viel Umsatz Amazon potenziell als Möglichkeit für Podcasts sieht, aber große Shows zu haben, die mehr Geld einbringen in seinem Zuständigkeitsbereich wird dazu beitragen, mehr Werbetreibende für die Fläche und den Kauf von Inventar zu interessieren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here