Das neueste Update von Apple sollte das Problem mit dem Batterieverbrauch von MacBooks beheben

0
309

Apple hat ein Update veröffentlicht, um die Probleme mit dem Batterieverbrauch zu lösen, die bei einigen Mac-Benutzern seit dem Upgrade auf macOS 12.2 aufgetreten sind. In den Versionshinweisen für die neue Version 12.2.1 heißt es, dass sie Korrekturen für „ein Problem für Intel-basierte Mac-Computer enthält, das dazu führen kann, dass der Akku im Ruhezustand entladen wird, wenn es mit Bluetooth-Peripheriegeräten verbunden ist“.

Vor den Updates vom Donnerstag berichteten einige Benutzer, dass die Akkus ihrer MacBooks entladen würden, während der Computer im Ruhezustand war, und manchmal sogar über Nacht 0 Prozent Ladung erreichten. Obwohl es Hinweise darauf gab, dass Bluetooth der Übeltäter war, berichteten einige Benutzer, dass das Ausschalten von Bluetooth vor dem Schließen ihres Computers nicht geholfen hat, was das Problem etwas unklar machte. Jetzt hat Apple gesagt, dass es speziell ein Problem mit Bluetooth behebt – hoffentlich funktioniert es für alle.

Es ist ein Apple-Update-Tag

Apple hat am Donnerstag auch Updates für iOS, iPadOS und watchOS veröffentlicht. Wenn Sie ein iPhone oder iPad haben, ist es wahrscheinlich am besten, das 15.3.1-Update so schnell wie möglich zu installieren – Apples Sicherheitsseite sagt, dass es gemacht wurde, um eine Sicherheitslücke zu beheben, die möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde. AppleTrack weist darauf hin, dass das Update auch einen Fehler mit einer Braille-bezogenen Barrierefreiheitsfunktion behebt. watchOS 8.4.2 scheint relativ unbedeutend zu sein, Apple listet keine Sicherheitsupdates auf.

Im Update-Hinweis wird nicht erwähnt, dass Apple Silicon-basierte Macs Batterieentladung aufweisen.

Um Ihren Mac zu aktualisieren, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Softwareaktualisierung . Nach der Aktualisierung sollte angezeigt werden, dass das 12.2.1-Update verfügbar ist, das Sie installieren können, indem Sie auf die Schaltfläche „Jetzt aktualisieren“ klicken.